Link verschicken   Drucken
 

Brasilienfreunde Hunsrück

Vorschaubild

Die Brasilienfreunde Hunsrück pflegen bereits seit vielen Jahren die Kontakte mit den Nachfahren der Auswanderer aus dem Hunsrück nach Brasilien. Die Kontakte zu den "Brasiliendeutschen" gehen auf das Jahr 1987 zurück. Karl Faller aus Simmern hat seit den 60er Jahren die Kontakte zu den Nachfahren der deutschen Auswanderer hier im Hunsrück gepflegt. Er vermittelte einen brasilianischen Chor, den Coro Masculino 25 de Julho aus Porto Alegre zu einem Gastauftritt in der damaligen Rheinböllener Vereinsturnhalle. Der Auftritt bleibt unvergessen, als ein Chormitglied auf "Hunsrückisch" die Begrüßung vortrug. Der Funke sprang über. Seit dem gibt es bis heute in der Verbandsgemeinde Rheinböllen einen regen Austausch mit den Nachfahren der deutschen Auswanderer in Brasilien. 

 

Informationen über Aktionen, Reisen nach Brasilien und auch Besuch aus Brasilien finden Sie unter www.brasilienfreunde.de.